Qualitätsmanagement in der Produktion

 

Unser Verständnis eines effizienten Qualitätsmanagements in der Produktion fängt nicht erst in der Produktion an, vielmehr ist es eine Zusammenarbeit zwischen der Entwicklung und den Ingenieuren, die die Produzierbarkeit der Produkte sicherstellen.

 

In einer Reihe von Projekten hat sich gezeigt, dass es nicht ausreicht, die über eine FMEA ermittelten Bauteile mit kritischen Merkmalen an die Produktion weiterzugeben, sondern entscheidend ist der regelmäßige Austausch von Informationen über Fehlfunktionen durch Fertigungsfehler. Durch diesen Informationsaustausch können bereits Erfahrungen über die Möglichkeiten von Störungen in den Produktionsprozessen in die Entwicklung integriert und Alternativen entworfen werden.

 

Neben einer optimierten Produktion kann das Ergebnis solcher Interaktionen z. B. eine Verringerung der Anzahl von Prüfständen oder auch eine Optimierung von Kontrollplänen sein - dies alles ohne Abstriche bei der Qualität.

 


 

Qualitätsmanagement in der Entwicklung

 

Unter Qualitätsmanagement in der Entwicklung verstehen wir das systematische Entwickeln eines Produktes, das nachweislich die geforderten Funktionen und Eigenschaften besitzt.

 

Die stetig steigende Komplexität von Produkten macht es notwendig, eine differenzierte Nachvollziehbarkeit von Entwicklungsschritten zu erreichen. Mit entwicklungsbegleitenden Qualitätssicherungsverfahren wird der jeweilige Qualitätsstand ermittelt und Fehlentwicklungen frühzeitig korrigiert. Auf diese Weise vermeiden wir, am Ende einer Entwicklung feststellen zu müssen, dass das Produkt fehlerhafte Entwicklungen beinhaltet oder den Produktanforderungen nur teilweise oder gar nicht entspricht.

 

Die Einführung eines Anforderungssystems und einer Qualitätskontrolle allein ist aus unserer Sicht nicht ausreichend. Der entscheidende Schritt zu einer erfolgreichen Qualitätskontrolle in der Entwicklung ist die Einführung eines System Engineering.

 

Hier werden Anforderungen softwaregestützt analysiert, modellbasierte System Designs erstellt und mittels Verifikationen abgesichert, bevor diese an die Disziplinen zur Entwicklung weitergereicht werden.

 

Unsere Erfahrungen im Bereich der Verifikation haben gezeigt, dass die aus dem Umfeld der Reifegrad-Bestimmungen wie CMMI, SPICE, Automotive SPICE kommenden Reviews stellenweise unzureichend sind, so dass wir Methoden der standardisierten Problemlösung wie 8D zur Effizienz-Steigerung der Reviews im Einsatz haben.

 

Es scheint unausweichlich, dass mit Einführung eines System Engineering die Entwicklung von Produkten umständlicher, langsamer und damit teurer wird. Aber das Gegenteil ist der Fall. Beim Implementieren eines funktionierenden System Engineering in die Entwicklung handelt es sich um eine kostensparende Verschiebung von Aufwänden und Materialkosten in frühe Entwicklungsphasen.  

 

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement betrifft mehrere Bereiche

 

Qualitätsmanagement sorgt in allen technischen Branchen von Automobil-, Medizin- und Umwelt- bis hin zur Luft- und Raumfahrttechnik für eine systematische Umsetzung von Qualitätsmerkmalen. Das betrifft neben den Entwicklungsprozessen auch die Produktionsqualität, die durch eine regelmäßige Kontrolle von definierten Qualitätsparametern gewährleistet wird. Dabei unterstützt ein effizientes Qualitätsmanagement das Unternehmen von der Ausschreibung über die Entwicklung bis zum Übergang in die Produktion.

 

Das können wir für Sie tun

 

Wir helfen Ihnen dabei, ein effizientes gesamtheitliches Qualitätsmanagement zu gestalten, das darauf ausgelegt ist, zielführende Methoden einzusetzen und den Wiederverwendungsgrad von Arbeitsprodukten der Entwicklung für nachfolgende Produkte stetig zu steigern. Hierzu können wir auch Ihr Unternehmen bei der erfolgreichen Implementierung oder der Optimierung bestehender Sicherheits- und Qualitätsmanagementsysteme unterstützen.

 

HSQ ist auf die systematische und nachhaltige Verbesserung der Entwicklung mechatronischer Systeme spezialisiert. Wir setzen dabei auf Standards wie SPICE, Automotive SPICE®, branchenspezifische Funktionale Sicherheit und Methoden wie Requirements Management nach IREP©, Verification and Validation nach ISTQB© sowie ein Projektmanagement nach PMBOK®. Wir kombinieren diese mit Ingenieursmethodiken wie FMEA und Problemlösungsmethoden wie G8D, oder Six-Sigma- / Green-Belt-Methoden. HSQ begleitet Sie bei der kontinuierlichen Verbesserung Ihrer Produktentwicklung durch die systematische Anwendung von Standards und Methoden, wodurch Sie die Qualität und Produktsicherheit steigern und Ihre Entwicklungskosten senken.

 

Wir beraten Sie gerne darüber, welche Maßnahmen für Ihr Unternehmen geeignet sind.


Damit ein Produkt der gewünschten Qualität entspricht, müssen Entwicklungsprozesse eingehalten
und die Tätigkeiten geprüft werden

© HSQ Hermes Sicherheits- und Qualitätsmanagement | Zedernweg 7 | 40627 Düsseldorf | Telefon 0211- 200 92 44 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!