RiskTastatur

Sicherheitsmanagement

Damit ein Produkt funktional sicher ist, müssen systematische Fehler vermieden und
systematische und zufällige Hardwarefehler kontrolliert werden.

Allgemeine funktionale Sicherheit

 

Bei der funktionalen Sicherheit geht es um die Vermeidung systematischer Fehler in der Entwicklung eines Produktes und um die Kontrolle systematischer und zufälliger Hardwarefehler im Betrieb. Diese inzwischen verbreitete Philosophie spiegelt sich in der branchenunabhängigen IEC 61508 ebenso wider wie beispielsweise in der Automotive-spezifischen ISO 26262, der Agrarwirtschaft-spezifischen ISO 25119 und der Maschinensicherheit nach ISO 13849. 

 

RisikographUm geeignete Risikoreduktionen für die Entwicklung und den Betrieb zu definieren, werden die funktionalen Risiken des Produkts identifiziert und bewertet. Auch wenn sich die branchenspezifischen Normen zur funktionalen Sicherheit in der Herleitung und Bewertung von Risiken unterscheiden, ist die Zielsetzung der Risikobestimmung branchenübergreifend identisch.

 

Unabhängig von der Kritikalität müssen zur Vermeidung systematischer Fehler während des Systemdesigns, der Entwicklung und der Produktion standardisierte Entwicklungs-, Unterstützungs- und Produktionsprozesse definiert werden.  

 
Dagegen werden für die Kontrolle von systematischen Fehlern und zufälligen Hardwarefehlern im Betrieb technische Lösungen wie Diagnose, Überwachungsfunktionen und Sicherheitsmechanismen entwickelt.


In Abhängigkeit von der Kritikalität werden Redundanzen in Hardware und Software definiert. Ziel ist dabei immer, das Produkt in den sicheren Zustand zu überführen.

 

Qualitätsmanagement

 

Um die Umsetzung der Tätigkeiten zur funktionalen Sicherheit in komplexen Systemen sicherzustellen, ist nicht nur ein Qualitätsmanagement notwendig, sondern ein integratives Sicherheits- und Qualitätsmanagementsystem.


 

 

© HSQ Hermes Sicherheits- und Qualitätsmanagement | Zedernweg 7 | 40627 Düsseldorf | Telefon 0211- 200 92 44 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!